Keine Besserung in Sicht

Im Salzkammerguts und Pyhrn–Eisenwurzen schneit es bis Freitagmittag weiter, ab Mittag könnte es soweit auflockern, das Hubschrauber eingesetzt werden könnten.
Doch das Zeitfenster wird nur einige Stunden anhalten, dann kommt das nächste Schneetief und bringt erneut sehr große Schneemengen, die Schneefallgrenze ist noch unsicher und dürfte um 500 bis 800 m liegen.
Von Sonntag auf Montag wird voraussichtlich auch noch Sturm mit Windspitzen bis zu 100 km/h mitmischen und die Lage weiter verschärfen.

Aus heutiger Sicht wird erst ab den kommenden Mittwoch der Schneefall deutlich weniger, wenn nicht im letzten Moment erneut ein Schneetief sich aufbaut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code