Starkregen-Sturm-Schnee-Gewitter.

Der Montag bringt im Salzkammergut sehr große Regenmengen 80 bis mögliche 100 l/m² sind zu erwarten, kleinräumige Überflutungen und mögliche Murenabgänge könnten die Folgen sein.

Der Dienstag bringt im Salzkammergut einen markanten Temperatursturz und heftige Sturmböen, diese können in exponierten Lagen die 100 km/h überschreiten, in den Bergen sind Orkanböen um 130 bis 160 km/h denkbar. Die heftigsten Sturmböen erwarten wir in den Morgenstunden, mögliche Folgen könnten Stromausfall und entwurzelte Bäume sein

Die Schneefallgrenze für Dienstag und Mittwoch ist noch unsicher und schwankt zwischen tiefe Lagen und 600 m, doch dürften ab 800 bis 1000 m sehr große Schneemengen zusammen kommen und die Lawinengefahr wird erheblich ansteigen.

Nicht nur das Wetter spielt verrückt, sondern auch die Technik, die Wettervorhersage für die kommenden Tage ist ausgefallen und der eine oder andere wird sich schon gewundert haben, warum kein Regen gezeigt wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code