Letzte Januarwoche wird ungemütlich

Wenn man sich die Wetterkarten bis Ende Jänner ansieht, kommt einiges an Niederschlag auf die Alpennordseite zu. In tiefen Lagen wird es meist bei Regen bleiben, die Schneefallgrenze ist noch unsicher und dürfte um 1000 bis 1500 m liegen.

Aus heutiger Sicht werden im Salzkammergut von 27. bis 31. Jänner um die 200 l/m² Niederschlag fallen, in den Bergen ab 1500 m könnte das um die 200 cm Schnee ergeben.

Sollte die Schneefallgrenze auf 2000 m ansteigen ist zu den großen Regenmengen auch mit Schmelzwasser zu rechnen und das könnte zu kleinräumigen Überflutungen führen.

Noch ist es nicht so weit und die Vorhersage kann sich wie üblich in den kommenden Tagen noch ändern,
zu mehr oder weniger Niederschlag.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code